Effizienzsteigerung mit Mitarbeitern

Ausgangssituation

Mitarbeiter übernehmen im Privatleben häufig unternehmerische Tätigkeiten, z.B. als Bauherren, in Vereinen, als Veranstaltungsplaner oder Reiseorganisatoren.

In Unternehmen werden derartige Fähigkeiten der Mitarbeiter häufig nicht abgerufen. Die Arbeit ist durch Routine, Arbeitsanweisungen sowie hierarchisches Denken und Handeln geprägt. Schlagworte nach dem Motto: "Das haben wir schon immer so gemacht" oder: "Es ändert sich hier ja sowieso nichts" verhindern innovative Prozesse.

 

Veränderungsprozess

Durch ein strukturiertes Vorgehen unter Einbeziehung der Mitarbeiter werden Potenziale gehoben:

1. Analyse und Festlegung von Verbesserungsbereichen
2. Bildung von Projekt- oder Verbesserungsteams
3. Training der Teams: Problemlösung, Teamarbeit, Moderation
4. Coaching der Teams während der Umsetzung

 

Ergebnis

Je nach bearbeitetem Thema werden folgende Ergebnisse realisiert:

  • Einsparungen z.B. durch Ausbeutesteigerung, Reduzierung von Durchlaufzeiten, geringeren Materialverbrauch
  • Entwicklung neuer Produkte oder Prozesse
  • Verbesserung der internen Kommunikation
  • Etablieren einer systematischen Vorgehensweise
  • Vermeidung wiederkehrender Probleme
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation
  • Positive Veränderung der Unternehmenskultur